Im Juni 2017 hat AOL sich mit Yahoo zusammengeschlossen und ein neues Unternehmen unter dem Namen Oath formiert. Wir haben unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung vereint und aktualisiert, die unsere Beziehung zu Ihnen regeln. 

Diese Dokumente legen dar, wie Oath und seine Marken (darunter AOL Mail) Ihre Daten schützen, diese sicher verwalten und Ihnen interessante Inhalte und Nutzererfahrungen bieten.

Im Zuge der Integration und zur Verbesserung unserer Dienste für Sie wird AOL Mail jetzt von unserer irischen Tochtergesellschaft Oath (EMEA) Limited bereitgestellt.

Um Sie und die Nutzer von AOL Mail sicher und geschützt zu halten und Ihnen ein besseres Produkt zu bieten, analysiert Oath Ihre Inhalte und weitere Daten (darunter ein- und ausgehende E-Mails und Instant Messages, Beiträge, Fotos, Anhänge und weitere Kommunikation) aus Gründen von Sicherheit, Betrug, Spam und Funktionalität der Produkte.

Die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Nutzung Ihrer Daten. Weitere Informationen über diese Kontrollmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie werden aufgefordert, den neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung zuzustimmen. Wenn Sie nicht wünschen, dass die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung für Sie Gültigkeit haben, können Sie Ihr Konto schließen und die Nutzung unserer Dienste einstellen.

Ab dem 25. Mai 2018 haben Sie nur noch im Rahmen der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung Zugriff auf Ihr Konto.

Bitte lesen Sie unsere FAQs, um weitere Informationen über die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die neue Datenschutzerklärung und die jeweiligen Änderungen zu erhalten.